Logo REHAB-App

Datenschutz
erklärung

§1 Vorbemerkung

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Wenn Sie diese Website benutzen, werden verschiedene personenbezogene Daten erhoben. Personenbezogene Daten sind Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Die vorliegende Datenschutzerklärung erläutert, welche Daten wir erheben und wofür wir sie nutzen. Sie erläutert auch, wie und zu welchem Zweck das geschieht.

§2 Verantwortlicher

Verantwortlicher für die Datenverarbeitung auf dieser Website ist:

Alpha-Segment UG (haftungsbeschränkt)
Geschäftsführer: Matthias Keller
Am Steinigen Graben 6b
86911 Riederau a.A.

Telefon: +49 8807/9492937
E-Mail:

§3 Information über die Erhebung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten

Personenbezogene Daten werden von uns nur dann erhoben und verarbeitet, wenn dies nach den jeweils geltenden Vorschriften zum Schutz personenbezogener Daten erlaubt ist oder Sie uns Ihre Einwilligung gegeben haben.

„Personenbezogene Daten“ sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. Hierzu zählen insbesondere Name, Anschrift, E-Mail-Adresse, Geschlecht, Geburtsdatum, Telefonnummer, das Alter und Bankdaten.

1. Welche Daten werden beim Besuch unserer Webseite standardmäßig erhoben?

Der Besuch unserer Webseite ist grundsätzlich ohne Registrierung oder Anmeldung möglich. Beim Aufruf unserer Webseite erheben wir ausschließlich solche Daten von Ihnen, die von Ihrem Browser an den Server unseres Providers übermittelt werden. Der Webserver unseres Providers protokolliert aus Gründen der Sicherheit und Stabilität sowie zum Zwecke statistischer Auswertungen automatisch die Zugriffe auf unsere Webseite. Auf diese Weise werden beim Aufruf unserer Webseite folgende Server Log Files erhoben und verarbeitet: 

• Browsertyp und Browserversion
• verwendetes Betriebssystem
• Referrer URL
• Hostname des zugreifenden Rechners
• Uhrzeit der Serveranfrage
• IP-Adresse

Diese Informationen werden getrennt von Ihren weiteren Daten, die Sie uns eventuell übermittelt haben, gespeichert. Es erfolgt keine Verknüpfung der Daten mit diesen weiteren Daten. Die Informationen werden zu statistischen Zwecken ausgewertet. Ein Rückschluss auf Ihre Person oder Ihr individuelles Verhalten ist nicht möglich.

Rechtsgrundlage für die Erhebung der IP-Adresse ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f) DSGVO. Deren Erfassung ist erforderlich, um die Sicherheit und Stabilität unseres Internetangebots, zum Beispiel im Falle von Hackerangriffen, zu gewährleisten. Ihre IP-Adresse wird zur Erkennung und Abwehr von Angriffen maximal 7 Tage gespeichert und anschließend gelöscht oder anonymisiert.

2. Unter welchen Umständen werden weitere personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet?

Die Bereitstellung von weiteren (zusätzlichen) personenbezogenen Daten ist freiwillig. Es hat für Sie grundsätzlich keinerlei negative Auswirkungen, wenn Sie uns keine weiteren personenbezogenen Daten zur Verfügung stellen. In einzelnen Zusammenhängen benötigen wir als Verantwortlicher zum Tätigwerden allerdings Ihre personenbezogenen Daten, wie z. B. um eine Anfrage von Ihnen bearbeiten zu können oder einen Vertrag mit Ihnen zu schließen. In diesen Fällen können wir die von Ihnen gewünschte Leistung nicht ohne Rückgriff auf die hierfür erforderlichen personenbezogenen Daten erbringen.

Registrierung für den Login-Bereich und Vertragsschluss über die Nutzung der REHAB-App

Sie haben die Möglichkeit, über unsere Webseite einen Vertrag über die Online-Nutzung der REHAB-App zu schließen und die entsprechenden Nutzungsrechte zu erwerben. Hierfür werden Ihnen auf unserer Webseite verschiedene Pakete mit unterschiedlichem Leistungsinhalt angeboten.

Wenn Sie auf unserer Webseite einen Vertrag über die Nutzung der REHAB-App schließen möchten, ist es für den Vertragsabschluss erforderlich, dass Sie im Rahmen des Anmeldevorgangs diejenigen personenbezogenen Daten angeben, die für die Vertragsabwicklung benötigt werden.

Dies sind in einem ersten Schritt Ihr Name, der von Ihnen frei wählbare Benutzername, den Sie für Ihren Login benutzen möchten, sowie die Festlegung eines Passworts. Wenn Sie auf die Schaltfläche „Weiter“ klicken, werden diese Daten zunächst temporär für die Dauer der Sitzung gespeichert. Diese Datenerhebung dient der Vorbereitung des Vertragsschlusses gemäß Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b) DS-GVO. Eine dauerhafte Speicherung der von Ihnen eingegebenen Daten erfolgt an dieser Stelle noch nicht.

In der dann folgenden Bestellmaske werden Sie aufgefordert, weitere Daten anzugeben. Die Pflichtangaben, die für den Abschluss des Vertrages zwingend erforderlich sind, sind mit einem * gekennzeichnet. Dies sind neben Ihrem Namen Ihre Adresse, Telefonnummer, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Bankverbindung, die für die Zahlungsabwicklung im Rahmen des Vertragsverhältnisses verwendet werden soll. Mit Abschluss des Bestellvorgangs unter „4. Bestätigung“ und Betätigen der Schaltfläche werden die von Ihnen eingegebenen Daten an uns übermittelt und dauerhaft für die Anlage Ihres Nutzerprofils, den Vertragsschluss und die Abwicklung des Vertragsverhältnisses gespeichert. Wir verwenden die von Ihnen angegebenen Kontaktdaten zudem für den Fall, dass im Rahmen der Vertragsabwicklung Rückfragen bestehen.

Rechtsgrundlage für die Erhebung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zwecke der Anlage des Nutzerprofils und zur Vorbereitung und Abwicklung des Vertragsschlusses ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b) DS-GVO.

§4 Dauer der Speicherung personenbezogener Daten

Ihre personenbezogenen Daten werden nur so lange gespeichert, wie dies für die in § 3 festgelegten Zwecke, also beispielsweise zur Durchführung des Vertragsverhältnisses erforderlich ist.

Sind Sie Kunde bei uns, kann sich aus zwingenden gesetzlichen Anforderungen, insbesondere Archivierungspflichten, eine über das jeweilige Vertragsverhältnis und die Vertragsabwicklung hinausgehende Aufbewahrungspflicht für Daten ergeben. So sind wir aufgrund bestehender handels- und steuerrechtlicher Vorgaben verpflichtet, bestimmte Daten von Ihnen für die Dauer von zehn Jahren aufzubewahren bzw. zu speichern. Wir werden in diesen Fällen Ihre personenbezogenen Daten sperren, sodass sie nur noch zu Archivierungszwecken verwendet werden können.

§5 Cookies

In einigen Bereichen unserer Webseite setzen wir sogenannte Cookies ein, um Ihnen unsere Leistungen und Webseiten-Funktionen so individuell und bequem wie möglich zur Verfügung stellen. Cookies sind Dateien, die ein Webserver durch den Browser auf Ihrem Computer er-zeugen lassen kann. Cookies werden dazu genutzt, um Ihren Computer für eine gewisse Dauer eindeutig zu identifizieren. Cookies können keine Programme ausführen oder Viren auf Ihren Computer übertragen. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass er Sie über die Platzierung von Cookies informiert. So wird der Gebrauch von Cookies für Sie transparent.

Rechtsgrundlage für die Speicherung von Cookies ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f) DS-GVO.

Wir setzen auf unserer Webseite „Transiente Cookies“ und „Persistente Cookies“ ein und möchten Sie nachfolgend über deren Umfang und Funktionsweise aufklären.

Bei „Transienten Cookies“ handelt es sich um Cookies, die es Ihnen erlauben, sich schnell, einfach und effizient durch mehrere Internetseiten zu bewegen, ohne sich jedes Mal neu authentifizieren zu müssen. Zu den „Transienten Cookies“ zählen insbesondere die sog. „Session-Cookies“, die eine Session-ID speichern, mit welcher sich verschiedene Anfragen Ihres Browsers der gemeinsamen Sitzung zuordnen lassen. Dadurch kann Ihr Rechner wiedererkannt werden, wenn Sie auf unsere Internetseite zurückkehren. „Transiente Cookies“ werden automatisiert gelöscht, sobald Sie Ihren Browser schließen.

„Persistente Cookies“ führen zu einem schnelleren und bequemeren Zugang zu Webseiten, indem bei erneutem Aufrufen bereits gewisse Voreinstellungen getroffen sind. „Persistente Cookies“ werden zeitlich begrenzt auch nach dem Schließen Ihres Browsers gespeichert. Sie werden automatisiert nach einer vorgegebenen Dauer gelöscht, die sich je nach Cookie unter-scheiden kann.

Wenn Sie mit der Verwendung von Cookies durch uns nicht einverstanden sind, können Sie das Speichern von Cookies in den Einstellungen Ihres Browsers für unsere Seite oder generell deaktivieren. Informationen hierzu finden Sie in der Hilfefunktion Ihres Browsers. Zudem haben Sie die Möglichkeit, gespeicherte Cookies in den Einstellungen Ihres Browsers jederzeit wieder zu löschen.

§6 Datenweitergabe

Wir geben Ihre personenbezogenen Daten nicht an Dritte weiter, es sei denn, wir sind hierzu gesetzlich berechtigt oder verpflichtet oder Sie haben uns die Erlaubnis dazu gegeben.

1. Eine Weitergabe an staatliche Einrichtungen und/oder Behörden erfolgt nur dann, wenn wir hierzu aufgrund zwingender gesetzlicher Regelungen oder behördlicher oder gerichtlicher Anordnungen verpflichtet sind.

2. Wir geben Ihre personenbezogenen Daten auch dann an Dritte weiter, wenn und soweit dies zur Durchführung des Vertrages erforderlich ist, etwa an das mit der Zahlungsabwicklung beauftragte Kreditinstitut. Rechtsgrundlage für die Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten ist dann Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b) DS-GVO.

3. Liegen die vorgenannten Voraussetzungen nicht vor, geben wir Ihre Daten nur dann an Dritte weiter, wenn Sie hierin ausdrücklich eingewilligt haben. Rechtsgrundlage ist in diesem Fall Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a) DSGVO.

§7 SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung

Diese Seite nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel Bestellungen oder Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL-bzw. TLS-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von “http://” auf “https://” wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile.

Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

§8 Recht zum Widerruf

Viele Datenverarbeitungsvorgänge sind nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung möglich. Sie können eine bereits erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.

§9 Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, Datenübertragbarkeit

Sie haben bezüglich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegenüber uns folgende Rechte:

• Recht auf Auskunft (Art. 15 DS-GVO),
• Recht auf Berichtigung oder Löschung (Art. 16 u. 17 DS-GVO),
• Recht auf Einschränkung der Datenverarbeitung (Art. 18 DS-GVO),
• Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DS-GVO).

§10 Beschwerderecht bei der Datenschutz-Aufsichtsbehörde

Wenn Sie der Ansicht sind, dass wir Ihre personenbezogenen Daten nicht in Übereinstimmung mit den hierin beschriebenen Vorgaben und/oder geltenden Datenschutzgesetzen verarbeiten, können Sie sich gemäß Art. 13 Abs. 2 lit. d) DS-GVO jederzeit über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns bei der zuständigen Datenschutz-Aufsichtsbehörde beschweren.

§11 Widerspruch

Sie haben gemäß Art. 21 Abs. 1 DS-GVO das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. e) oder lit. f) erfolgt, Widerspruch einzulegen. Ihren Widerspruch können Sie an den Verantwortlichen (siehe § 2) adressieren. Im Falle des Widerspruchs werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr für die betreffenden Zwecke nutzen und diese aus unseren Systemen löschen, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.